Disenchanted 1

 

„Spurrier definiert das Fantasy-Genre neu.“

The Hollywood Reporter

 

Niemand interessiert sich noch für das kleine Volk.

 

Einst waren sie die tragende Säule der Folklore: Kobolde, Leprechauns, Pixies und Elben. Aber heute? Enteignet, vertrieben, vergessen und ihre eigenen Traditionen anzweifelnd, sind sie nach Vermintown migriert, eine riesige und abscheuliche Millionenstadt voller drei Zentimeter großer Unzufriedener, die sich in einer verlassenen, nie in Betrieb genommenen U-Bahn-Haltestelle im Londoner Untergrund ausbreitet. Hier machen die alten Mythen der Verderbtheit Platz, den Drogen, dem Rassenhass und Bandenkriegen. Vermintown … wohin die Magie ging, um zu sterben.

 

In diesem Ozean aus Hemmungslosigkeit und Hexenwerk kämpft eine Familie gegen den Untergang. Doch wie sollen sie den alten Bräuchen und ihrer Kultur treu bleiben – und vor allem: einander –, wo eine ganze Stadt es darauf abgesehen zu haben scheint, sie auseinanderzureißen?

 

Geschrieben von Simon Spurrier (X-Men, Legacy, Crossed) und umgesetzt von German Erramouspe (Crossed, God is Dead), ist Disenchanted ein Großstadtthriller, der den überkommenen Märchenerzählungen von Elfen und Feen eine rostige Klinge zwischen die Schulterblätter stößt.

 

Was sollst du auch tun, wenn niemand an dich glaubt?

 

Band 1 von 2

 

Autor: Simon Spurrier

Zeichner: German Erramouspe

Übersetzung: Jens R. Nielsen

Hardcover, 16 x 24 cm, 164 Seiten in Farbe

ISBN 978-3-946952-53-4

Erscheint: 16. Juni 2020

22,00 €

  • LIEFERBAR!

Leseprobe