Die Usagi-Yojimbo-Werkausgabe im Dantes-Verlag folgt den bei Fantagraphics und Dark Horse verlegten US-Sammelbänden. Der Inhalt der US-Bände 1 bis 8 ist auf Deutsch größtenteils bereits bei Carlsen und vor allem beim Schwarzen Turm erschienen. Zur besseren Orientierung findet sich hier auf der Dantes-Website unter „Extras“ eine Übersicht aller auf Deutsch vorliegenden Geschichten [einfach auf „Story-Übersicht“ klicken … oder hier]. Wer die Schwarzer-Turm-Edition vollständig sein Eigen nennt, steigt mit Band 8 [„Im Schatten des Todes“] in die Dantes-Ausgabe ein … und nimmt im Kapitel „Shi II“ den Erzählfaden wieder auf …

 

Usagi Yojimbo 8 - Im Schatten des Todes

 

Das Ende des 16. Jahrhunderts war in Japan eine Zeit des Bürgerkriegs. Feudalherren bekämpften einander, um ihre Gier nach Macht und Land zu befriedigen. Miyamoto Usagi hatte zahlreiche Schlachten und fürchterliches Blutvergießen überstanden, nur um am Ende seinen Fürsten zu verlieren und ohne Dienstherrn dazustehen, als das wiedererstarkte Shogunat schließlich für Ruhe und Ordnung sorgte. Während sich seine Schicksalsgenossen als Söldner verdingten oder Banditen und Mörder wurden, beschloss Usagi, ein Leben als umherziehender Krieger zu führen. Während er das Land durchwandert, wendet er sich gegen jede Art von Ungerechtigkeit und vervollkommnet dabei nicht nur seine Kampfkunst, sondern auch seine spirituellen Fähigkeiten.

 

In diesem Band treffen Usagi und sein Freund Gen, ein Glücksritter-Nashorn, auf die Teenage Mutant Ninja Turtles. Gemeinsam versuchen sie, einen weisen alten Meister vor einem Ninja-Clan mit bösen Absichten zu schützen. Später kommt Usagi in ein abgeschiedenes Dorf, das von einem Meuchelmörder-Quartett heimgesucht wird. Kann Usagi verhindern, dass die gnadenlosen Killer den ganzen Ort auslöschen?

 

Enthält folgende Geschichten:

- Ein bisschen Grün

- Jizo

- Shi

- Die Echsen-Geschichte

- Usagis Garten

- Herbst

- Schlachtfeld

 

Story und Zeichnungen: Stan Sakai

Übersetzung: Jens R. Nielsen

Paperback, 17 x 24 cm, 200 Seiten, s/w

ISBN 978-3-946952-05-3

Erschienen: 14. Juli 2017

 

16,95 €

  • verfügbar