Das Susan-Problem und andere Geschichten

 

Von Neil Gaiman, dem von der New York Times als Bestsellerautor gelisteten Hugo-, Bram-Stoker-, Locus-, World-Fantasy- und Nebula-Preisträger (Sandman, American Gods) stammt die Vorlage zu dieser Sammlung graphischer Fantasien aus den Federn und Pinseln von Eisner- und Harvey-Preisträger P. Craig Russell (Elric, Night Music), Harvey-Preisträger Scott Hampton (Silverheels, Batman) und Eisner-Preisträger Paul Chadwick (Concrete, Y: The Last Man).

 

Zwei Kurzgeschichten und zwei Gedichte … über die Geschichten, die wir erleben und erzählen. Alle voller Wunder und Imagination. Da sitzen die Verkörperungen der zwölf Monate um ein Lagerfeuer, dort erinnert sich eine ältliche College-Professorin an ihre C.S.-Lewis-Kindheit, woanders offenbart sich die Apokalypse … und schließlich macht uns Goldlöckchen auf die Bedeutung generationenübergreifenden Erzählens aufmerksam. Diese vier Adaptionen bieten für jeden etwas … und sind ein Muss für alle Gaiman-Fans.

 

„Es ist praktisch unmöglich, mehr als zehn Wörter von Neil Gaiman zu lesen, ohne zu wünschen, dass er auch noch den Rest der Geschichte erzählt.“

– The Guardian

 

Story: Neil Gaiman und P. Craig Russell

Zeichnungen: P. Craig Russell, Scott Hampton und Paul Chadwick

Übersetzung: Jens R. Nielsen

Hardcover, 19 x 28 cm, 80 Seiten in Farbe

ISBN: 978-3-946952-66-4

Erscheint: Juni 2021

20,00 €

  • VORBESTELLBAR!

Leseprobe